Lichterfest läutet Sommer der Künste ein

Eine kulturelles Highlight der Stadt Quito ist die jährliche Veranstaltung des Verano de las Artes, wobei die Fiesta de la Luz erstmals Teil des diesjährigen „Sommer der Künste“ sein wird. Das „Lichterfest“ wurde im letzten Jahr anlässlich der UN-Konferenz Habitat III in Quito veranstaltet und war mit knapp 1,5 Millionen Besuchern ein voller Erfolg. Das in Zusammenarbeit mit der Alianza Francesa de Quito und der Stadt Lyon entstandene Event wird damit nicht nur wiederholt, sondern auch weiter ausgebaut.

9 magische Orte im historischen Zentrum

Während der Fiesta de la Luz vom 9. bis 13. August 2017 werden an 9 Orten des historischen Zentrums Lichtinstallationen zu sehen sein: Plaza de Santo Domingo, Calle Sucre – Iglesia La Companía, Iglesia La Merced, Plaza Grande – La Catedral Metropolitana, Plaza del Teatro Sucre, Plaza Andrade Marín (Plaza Chica), Plaza de San Blas und gleich zweimal die Iglesia Basílica del Voto Nacional. Die zum Weltkulturerbe zählenden Plätze und Kirchen werden jeweils ab 19 Uhr bis kurz vor Mitternacht angestrahlt. Begleitet wird das Lichterfest von einem gastronomischen Festival, um den erwarteten Touristen gleichzeitig die ecuadorianischen Spezialitäten näherzubringen. Nähere Informationen zu den einzelnen Lichtinstallationen gibt es unter www.quitocultura.info

Quito ist stolz auf sein Weltkulturerbe

Bürgermeister Mauricio Rodas will das Lichterfest institutionalisieren, so dass die Quiteños mit Stolz auf das Weltkulturerbe ihrer Stadt blicken können. Daher wurde wohl auch das historische Datum mit Bedacht gewählt, denn am 10. August wird der „1. Ausrufung der Unabhängigkeit“ gedacht. Der gesetzliche Feiertag in Ecuador wird in diesem Jahr allerdings auf den Freitag (11. August 2017) verschoben. So wird es sicherlich nicht nur am Eröffnungstag, sondern auch an den darauffolgenden Tagen richtig voll im Stadtzentrum.

Als kleiner Vorgeschmack ein Video der „Fiesta de la Luz“, Plaza Santo Domingo in Quito, vom Oktober 2016:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.