Festival Eurocine zeigt über 60 europäische Filme

Das Festival Eurocine 2017 wird organisiert von den diplomatischen Vertretungen verschiedener europäischer Länder, zusammen mit dem unabhängigen Kino Ochoymedio in Quito. In diesem Jahr findet das Festival an insgesamt 26 Veranstaltungsorten in 9 Städten in ganz Ecuador statt, ein neuer Rekord! In Quito gibt es Vorstellungen im Casa de la Cultura (Cinemateca), im urbanen Park Cumandá und in den Räumen der Alianza Francesa. Außerdem ist das Filmfestival ist in diesem Jahr vertreten in Guayaquil, Cuenca, Riobamba, Cotacachi und Loja. Gezeigt werden über 60 europäische Filme, jeweils im Original mit spanischen Untertiteln. Die vierzehnte Edition des Filmfestival Eurocine Ecuador läuft vom 20. September bis zum 8. Oktober 2017.

Das ganze Programm gibt es unter eurocineecuador.com/menu-programacion/

Das Programm nach Ländern kann eingesehen werden unter eurocineecuador.com/programacion-por-pais/

11 deutsche Filme beim Eurocine 2017 zu sehen

Insgesamt werden aus 14 Ländern Filme gezeigt, darunter sind elf deutsche Filme: Auf Augenhöhe, Haus ohne Dach, Der Student von Prag, La marquise d’O, Living Legends, Mues, Quatsch und die Nasenbärbande, Rythmus, Symphonie Diagonale, Stefan Zwei: Farewell to Europe, Angst essen Seele auf. In der Hauptrubrik Europa al día werden aktuelle europäische Kinofilme der letzten drei Jahre gezeigt. Dabei handelte es sich in der Regel um Filme, welche bereits erfolgreich bei anderen Festivals liefen und die Kritiker dort bereits überzeugt haben. Der spanische Regisseur Adolfo Arrieta, bekannt als Ado, ist Ehrengast des diesjährigen Festivals und spricht über seine Filme wie ‚Bella Durmiente‘ (2016).

Ochoymedio – das unabhängige ‚Kino der Floresta‘

Organisiert wird das Filmfestival auch in diesem Jahr wieder von dem Kino Ochoymedio (Valladolid N24-353 y Vizcaya) im Ortsteil Floresta in Quito. Anlässlich des 15jährigen Jubiläum des ‚Kino der Floresta‘ wurden im letzten Jahr die beiden Kinosäle mit insgesamt 142 Sitzen renoviert. Kinokarten für das Festival Eurocine gibt es für 4 USD an der Abendkasse des Kinos. Wer sich gleich mehrere Filme anschauen möchte, der kann sich für nur 20 USD mit dem Kinopass alle Filme des Eurocine ansehen. Die Vorstellungen im Casa de la Cultura (Cinemateca), in Cumandá und in der Alianza Francesa sind kostenlos!

 

 

Rückblick: Eurocine 2016 zum Thema Migration

Das Eurocine 2016 warf unter dem Motto „viaje hacia el país de las fronteras invisibles“ einen kritischen Blick auf das Thema Migration. Insgesamt wurden aus 13 Ländern Filme gezeigt, darunter acht deutsche Filme: Kreuzweg, Die Ehe der Maria Braun, The Cut, Die Auslandstournee, Die andere Heimat, Freistatt, Victoria und Noch mehr Anima für Kids. Neben Quito gab es Vostellungen in Guayaquil, Cuenca, Loja, Cotacachi, Manta und Portoviejo.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.